Freiburg

Hochschule für Musik Freiburg

ÜBER

Vom Anfang ihrer Gründung im Jahr 1946 an gelang es in Freiburg, die Musikhochschule nicht nur als Ort künstlerischer, sondern auch wissenschaftlicher und pädagogischer Exzellenz auszubauen.
In den vergangenen 10 Jahren wurde dieser Vorteil für einen umfassenden und systematisch geplanten Reformprozess effektiv genutzt. Mit diesem Prozess, der noch nicht abgeschlossen ist, wurde bei Erhalt der künstlerisch relevanten Lehr-Exzellenz der Bereich Forschung zu drittmittel-intensiver Bedeutung ausgebaut. Das prominente Resultat dieses Prozesses ist das als Landeszentrum anerkannte, in Kooperation mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gegründete „Forschungs- und Lehr-Zentrum Freiburg“, dessen 18 Professuren in Musikwissenschaft, Musiktheorie, Musikpädagogik und Musikermedizin die Chance innovativer Wissenschaftsreflexion eröffnen.
Dass des weiteren Künstler wie z.B. Markus Eiche (Gesang), Fabrice Millischer (Posaune), Lucas Marcias Navarro (Oboe), Jean Guihen Queyras (Violoncello), Eric Le Sage (Klavier), Ralf Schmid (Jazzklavier) oder Jörg Widmann (Komposition) ihre Erfahrungen als international gefragte Musiker einbringen, zeigt kein nebeneinander von Kunst und Wissenschaft, sondern den besonderen Freiburger Diskurs, der das gesamte Spektrum von künstlerischer Exzellenz und gesellschaftlich verantwortungsbewusster Vermittlung lebendig wie historisch reflektiert.
Dass dabei die falsche Hierarchisierung von „Klassik“ und „Jazz/Rock/Pop“ überwunden wird, ist ein weiterer Effekt des konsequent gewollten Nachdenkens an der Hochschule für Musik Freiburg.

Kontakt

Adresse

Schwarzwaldstraße 141, 79102 Freiburg im Breisgau

Postfach, 79095 Freiburg im Breisgau

Telefon

+49 (0)761 31915-0